Kontaktformular für Ihre Website

Sie betreiben eine Homepage auf der sich Besucher über Ihre Leistungen informieren können. Selbstverständlich stellen Sie auch eine Telefonnummer und eine E-Mailadresse für Rückfragen im Kontaktformular für Ihre Website zur Verfügung. Doch diese Hürde ist für Besucher relativ hoch; nur wenige werden diese Möglichkeit der Kontaktaufnahme wählen – aber sie sind mit erheblich größerer Wahrscheinlichkeit bereit die eigene E-Mail-Adresse zu hinterlassen, wenn Sie dafür wertvolle und hilfreiche Informationen bekommen.

Deswegen sollten Sie die Chance konsequent nutzen und ein Kontaktformular für Ihre Website bereitstellen um mit wenig Aufwand hochqualifizierte Kontakte einzusammeln und Ihrer CRM-Datenbank hinzufügen. Dabei sind einige Punkte zu beachten:

  • Wie viele und welche Informationen sollte ein Kontaktformular abfragen?
  • Wo sollte das Kontaktformular auf Ihrer Website platziert werden?
  • Wie sollen eingehende Kontaktanfragen weiter behandelt werden?

 

kontaktformular

Kontaktformular für Homepage

Inhalte eines Kontaktformulars

Eine Grundregel gilt es immer zu beachten: Je umfangreicher ein Kontaktformular ist, umso weniger Besucher werden das Formular ausfüllen. So gesehen würde vieles für die alleinige Abfrage der E-Mail-Adresse sprechen. Andererseits weiß jeder Vertrieb, dass eine persönliche Anrede immer mehr Wirkung zeigt – und das geht nur dann, wenn Sie wissen wie der Besucher heißt. Daher kann in den meisten Fällen davon ausgegangen werden, dass Eingabefelder für Anrede, Vor- und Nachname hilfreich sind; besonders wenn der nachfolge Betreuungsprozess voll automatisiert abläuft.

Alle weiteren Abfragefelder sind davon abhängig, was Sie im nächsten Schritt mit der neuen Kontaktadresse machen wollen. Sollten Informationsbroschüren per Post versendet werden, ist die postalische Anschrift unverzichtbar.

Interessen, Produktauswahl, Geburtsdatum, Notizen, etc. sollten Sie wirklich nur abfragen wenn sich der Grund für die Abfrage dieser Daten dem Besucher aus dem Kontext als selbstverständlich erschließt. Alles andere wäre nur den Ansprüchen von Statistikern geschuldet.

Ein Wort zum Spam-Schutz: Dabei wird das Ausfüllen des Formular durch die erzwungene Eingabe eines Captcha-Codes erschwert um massenweise, automatisierte Eingaben zu verhindern. Das ist lächerlich – Sie machen Ihrem Besucher die Kontaktaufnahme nur schwer und schrecken ihn ab. Nur die wenigsten Webseiten haben eine so hohe Popularität, dass der Einbau gerechtfertigt wäre..

Platzierung eines Kontaktformulars

Ideal ist die Platzierung eines Kontaktformular für Ihre Website so, dass es immer sichtbar ist – egal welche Website der Besucher gerade liest. Gut geeignet ist dafür eine Sidebar. Der Besucher sollte nicht danach suchen müssen. Sie müssen sich immer klar machen, dass SIE etwas vom Besucher wollen – und nicht umgekehrt. Je länger der Besucher braucht um das Formular zu finden umso weniger qualifizierte Anfragen werden Sie erhalten.

Folgeaktionen

Wenn ein Besucher das Kontaktformular ausgefüllt hat müssen Sie auch darauf reagieren. Wie die Eingaben eines Besuchers weiterverarbeitet werden sollen hängt vor allem von der Anzahl der Anfragen ab.

Wenige Anfragen können Sie anfangs manuell handeln – sei es durch den Versand von Informationsmaterial oder eines vorbereiteten Newsletters. Nimmt die Zahl der Anfragen zu sollten Sie sich überlegen den gesamten Bearbeitungsprozess zu automatisieren.

Am besten Sie verwenden dazu das Kontaktformular-Template, das Ihnen die Online Geschäftsanwendung iscrm für CRM und ERP zur Verfügung stellt. Darüber werden die Inhalte des Formulars direkt im  Kontaktdatenbereich gespeichert und Sie müssen die Daten nicht manuell nachbearbeiten. Außerdem erhält Ihr Besucher eine Rückmeldung die Sie selbst definieren können.

Standardmäßig werden neue Anfragen Ihrer Besucher im Portal von iscrm angezeigt. Sie können sich auch einen kleinen Report erstellen, der alle neuen Anfragen der letzten Tage auswirft und mit dessen Hilfe weiter bearbeiten. Müssen Anfragen zeitnah bearbeitet werden, so kann zusätzlich für jede Anfrage eine E-Mail an eine von Ihnen bestimmte E-Mail-Adresse kreiert werden, so dass Sie selbst unverzüglich Kontakt mit Ihrem Besucher aufnehmen können.